Der Bohlenweg - Die Übersetzung der Todesengel-Erweiterungen

Alles, was es zu Todesengel / Death Angel zu sagen gibt, kommt hier rein.

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
redsimon
Erzmagier
Beiträge: 602
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 21:55
Wohnort: Recklinghausen

Der Bohlenweg - Die Übersetzung der Todesengel-Erweiterungen

Beitrag von redsimon »

Neulich habe ich mir die deutschen Versionen aller vier bisher erschienen Erweiterungen für Space Hulk: Todesengel besorgt.
Ich hatte schon vorher die englischen Versionen der ersten beiden Erweiterungen, die ich jetzt natürlich verkaufen werde. Mein Grundspiel war immer das deutsche.

Von Anfang an war ich mit der Übersetzung des Grundspiels sehr zufrieden. Wie uns das Regelheft sagt, stammt diese von Oliver Hofmann von Feder & Schwert, der schon vorher mit Übersetzungen des 40k-Rollenspielsystems Erfahrung sammeln konnte. Sowohl grammatisch als auch bei den so wichtigen Hintergrundbegriffen, die man von GW Deutschland kennt, hat er gute Arbeit geleistet.

Nun aber lese ich die Texte der Karten der deutschen Erweiterungen, und bin erst amüsiert und dann stark verärgert. Was zum Teufel ist das denn? Hat das derselbe Mensch übersetzt? Und warum ist es dem Lektor nicht aufgefallen, wenn ich all diese Fehler beim ersten Durchlesen und ersten Vergleich mit den englischen Karten (alle im Netz einsehbar) sofort bemerke?

Das Impressum sagt uns: Nein, es ist nicht derselbe Übersetzer. Diese Tortur mutet uns eine gewisse Charlotte Jost zu. Der Lektor war derselbe wie beim Grundspiel, Oliver Erhardt, allerdings wurde er dort noch von Michael Kröhnert unterstützt.

Aber was ist es denn genau, über das ich mich aufrege? Es sind Übersetzungen, wie ich sie das letztemal bei der 1. Edition von "War of The Ring", auf Deutsch als "Der Ringkrieg" bekannt, gelesen habe, und die waren wirklich z.T. furchtbar (Beispiel: "The Host of Durthang" -> "Der Gastgeber von Durthang" statt korrekt "Die Schar aus Durthang"). Ich spreche hier nicht nur von falschen Übersetzungen von Hintergrundbegriffen, sondern auch von, so scheint es, grundsätzlichen Problemen mit der englischen und deutschen Sprache seitens des Übersetzers.

Es fängt damit an, das der "Chaplain Raziel" im "Space Marine Pack 1" zum "Kaplan Raziel" wird (korrekt wäre Ordenspriester), und Bruder Adrons Cyclone-Raketenwerfer wird zum Wirbelsturmraketenwerfer.
Dann kommen massenweise Kommafehler (etwa einer pro Satz, manchmal keiner, manchmal zwei), und die Substantive im Deutschen sollten auch anders als im Englischen gehandhabt werden. Bekannterweise werden zusammengehörige Substantive entweder zusammengeschrieben oder mit Bindestrichen verbunden. Aber Deutschkenntnisse stören ja nur beim Übersetzen.

Ein Beispiel für eine falsche Eins-zu-Eins-Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: "Wenn Kaplan Raziel einen Schwarm in seiner Position angreift..." (korrekt wäre natürlich, das Englische "in" hier mit "an" zu übersetzen).
Manchmal massieren sich viele Fehler auf einer einzelnen Karte, so etwa hier:
"Anstatt mit Bruder Adron anzugreifen kannst du einen Kampfwürfel würfeln. Töte bis zu drei Symbionten eines Schwarmes, der bis zu drei Positionen entfernt (unabhängig der Blickrichtung). Würfelst Du eine "0" passiert nichts."
Wer seine Muttersprache beherrscht, wird hier zwei Kommafehler und zwei fehlende Wörter entdecken ("entfernt IST", "unabhängig VON der Blickrichtung").
4 Fehler in 3 Sätzen, nicht schlecht, Herr Specht.

Die Highlights kommen aber erst noch. Denn im Mission Pack 1 wurden einige Standortkarten sehr kreativ übersetzt…
Es fängt damit an, dass die „Small Craft Bay“ zur „Fliegerbucht“ wird. Ein Phantasiewort, das aber wenigstens die richtige Bedeutung erahnen lässt.

Dann jedoch finden wir auf einer Karte vom Typ „1B“ den „Äusseren Bohlenweg“, bei dem ich erstmal laut loslachen musste. Der Mann aus Tötensen ist aber auch überall präsent. :D Oder dachte man vielleicht, der Weg sei aus echtem Holz gebastelt?
Im Ernst, der originale Name „Exterior Plankway“ hätte mithilfe der Abbildung und gesundem Menschenverstand leicht als „Äusserer Laufsteg“ (Laufstege gibt’s nicht nur für Models, sondern auch für Ingenieure und Arbeiter) übersetzt werden können.

Die restlichen Karten sind wieder in Ordnung, doch dann kommt „Verseuchter Hafen“. Tja, wenn man schon Worte vergisst, dann auch Buchstaben, denn die Originalkarte spricht von „Arbour“, nicht von „Harbour“. Daher wäre man etwa mit „Verseuchtes Gewächshaus“ oder „Verseuchter Garten“ besser beraten gewesen.

Zum guten Schluß verabschiedet uns das „Mannschaftsrückgabezentrum“. Klar, denn wenn die Mannschaft abgenutzt ist, wird sie einfach abgegeben, und dann bekommt man neue Leute. „Crew Reclamation Facility“ sollte man also vielleicht doch lieber mit „Mannschaftserholungszentrum“ übersetzen.

Die beiden großen Erweiterungen (Deathwing Space Marine Pack und Tyraniden Feinde Pack) haben glücklicherweise neben denselben Problemen mit Substantiven und Kommas keine wirklich nennenswerten Fehler.

Was wir aus der Geschichte lernen, ist, daß ein Übersetzer erstmal seine eigene Sprache beherrschen muß, bevor er sich mit einer weiteren beschäftigt. Ein wenig gesunder Menschenverstand, Genrewissen (hier im Bereich Science Fiction) sowie eventuell sogar Kenntnisse des jeweiligen Hintergrundes (40k) können auch nicht schaden. Dann werden auch nicht Produkte veröffentlicht, die wie die Übersetzung eines Praktikanten klingen.
Achja, und der Lektor ist etwa genauso Schuld.


P.S.: Und wie steht es mit fehlübersetzten Regeln?
Es geht so. In Mission Pack 1 wurde falsch übersetzt, wie die Adrenalinsymbionten funktionieren. Sie greifen nach einem Angriff, bei dem sie eine „0“ erzielten, ein zweites Mal an, nach dem Verschieben der Formation wegen des getöteten Space Marines.
Die Aktionskarte „Sturmhagel“ aus dem Space Marine Pack 1 (orangenes Team) hat jedoch einen dickeren Fehler. Die Reichweite des Sonderangriffs beträgt nämlich nicht 3, sondern das Würfelergebnis (also 1-5, denn bei 0 geht der Angriff daneben).
Zuletzt geändert von redsimon am Sa 22. Sep 2012, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
So say we all.
Benutzeravatar
marechallannes
Erzmagier
Beiträge: 2634
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 12:10
Wohnort: Zirndorf

Re: Der Bohlenweg - Die Übersetzung der Todesengel-Erweiteru

Beitrag von marechallannes »

Guter Beitrag redsimon.

Wir hatten auch schon Mühe bei den Adrenalinsymbionten durchzusteigen. Wenn man es mal kapiert hat macht auch das Symbol (absteigender Doppelpfeil) Sinn.

Wie der angesprochene Übersetzungsmist jedesmal passieren kann, weiß ich auch nicht.

Trotz allem "Rumgeheule" - wann das Spiel endlich erscheint - hier hätten vier Wochen zusätzliche Wartezeit gut getan. :|
Zuletzt geändert von marechallannes am Di 7. Jan 2014, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Voilà le soleil d'Austerlitz!
Benutzeravatar
redsimon
Erzmagier
Beiträge: 602
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 21:55
Wohnort: Recklinghausen

Re: Der Bohlenweg - Die Übersetzung der Todesengel-Erweiteru

Beitrag von redsimon »

marechallannes hat geschrieben:Trotz allem "Rumgeheule" - wann das Spiel endlich erscheint - hier hätten vier Wochen zusätzliche Wartezeit gut getan. :|
...oder eine fähige Person.
So say we all.
Antworten

Zurück zu „Space Hulk: Todesengel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast