Erstes Solospiel

Alles, was es zu Todesengel / Death Angel zu sagen gibt, kommt hier rein.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von Michel » Mi 22. Sep 2010, 09:57

KiwiKhan hat geschrieben:Eine Frage zu "Heldenhafter Ansturm" von Bruder Claudio:

Es steht geschrieben das er bis zu 3 Symbionten in Reichweite 1 von ihm selbst tötet (Blickrichtung wird ignoriert).
Platz ist kostbar und Minitexte auf Spielkarten sind bei steigendem Durchschnittsalter ungünstig ;) - klar wäre "innerhalb von Reichweite 1" präziser.
"Reichweite: X" oder "in Reichweite X" bezieht sich also immer auf Reichweite 0 bis X.

Und: Ja (wenigstens, bis die erste FAQ von Fantasy Flight Games auftaucht), Claudio kann in beliebigen Schwärmen innerhalb der Reichweite 1 die drei Symbionten wegputzen - vor ihm und hinter ihm.
Raum für eigene Notizen

KiwiKhan
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:29

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von KiwiKhan » Mi 22. Sep 2010, 11:25

@Michel:

"Und: Ja (wenigstens, bis die erste FAQ von Fantasy Flight Games auftaucht), Claudio kann in beliebigen Schwärmen innerhalb der Reichweite 1 die drei Symbionten wegputzen - vor ihm und hinter ihm."

Vor ihm ODER hinter ihm. Die Möglichkeit hinter ihm einen wegzuputzen und dann noch 2 vor ihm wäre natürlich toll, aber ich denke so ist die Karte wirklich nicht gemeint.Leider. Aber eine Karte "Rundumschlag" wäre nett... :-)
Auf das erste FAQ bin ich auch sehr gespannt, evtl. gibts ja irgendwann ein AddOn mit neuen Aktions und Ereigniskarten, in dem dann "alte" karten ersetzt werden (wie z.B. in Doom oder Starcraft).
Ich mahce nei Rehctshcriebfelher weil ihc dei Deutshce Sprahce beherrshcen tu

Kralle
Magier
Beiträge: 93
Registriert: So 7. Sep 2008, 20:44
Wohnort: Lohne

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von Kralle » Mi 22. Sep 2010, 12:40

KiwiKhan hat geschrieben:@Michel:

"Und: Ja (wenigstens, bis die erste FAQ von Fantasy Flight Games auftaucht), Claudio kann in beliebigen Schwärmen innerhalb der Reichweite 1 die drei Symbionten wegputzen - vor ihm und hinter ihm."

Vor ihm ODER hinter ihm. Die Möglichkeit hinter ihm einen wegzuputzen und dann noch 2 vor ihm wäre natürlich toll, aber ich denke so ist die Karte wirklich nicht gemeint.Leider. Aber eine Karte "Rundumschlag" wäre nett... :-)
Also in den Fall hat meiner Meinung nach Michel recht. Ich spiel es genau so. Aber endgütlig klären kann das wohl nur ein offizielles FAQ.

Benutzeravatar
marechallannes
Erzmagier
Beiträge: 2591
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 12:10
Wohnort: Zirndorf

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von marechallannes » Mi 22. Sep 2010, 15:25

Es steht sogar explizit auf der Aktionskarte, dass Claudio bei seinem Angriff die Blickrichtung ignoriert.

(irgendwie kommt mir da der Vergleich mit einem durchgeknallten Mähdrescher in den Sinn. :twisted: )

...übrigens scheint er auch ganz normal angreifen zu können. Warum sich die Gesundheit für einen Symbionten in Blickrichtung ruiniren? :mrgreen:
Voilà le soleil d'Austerlitz!

KiwiKhan
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:29

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von KiwiKhan » Mi 22. Sep 2010, 21:14

.. da geh ich dann wohl mehr nach dem Fluff. "Heroischer Ansturm" bedeutet für mich das er in eine Richtung rennt und schnetzelt.
Sonst wäre es ja "Heroischer Mähdrescher" (Danke für die Vorgabe). :-)
Aber ihr habt recht, bis ein FAQ da alle Klarheiten beseitigt, interpretiert jeder für sich selbst!
Ich mahce nei Rehctshcriebfelher weil ihc dei Deutshce Sprahce beherrshcen tu

Benutzeravatar
redsimon
Erzmagier
Beiträge: 602
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 21:55
Wohnort: Recklinghausen

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von redsimon » Di 8. Mär 2011, 17:56

Nach ein paar Games mit den verschiedenen Raumschleuse-Karten muß ich sagen, das mir das Solospiel mit nur 3 Teams schnell langweilig wird. Grund ist, das die 3x3 Aktionskarten nur 27 verschiedene Kartenkombinationen erlauben. Bei 4 Teams sinds schon 81, bei 5 sinds 243 und bei allen 6 sinds ganze 729!
Ausserdem fehlen beim Spiel mit drei Teams auch die Karten der Standorte 1A bis 1C. So geht das Spiel zwar schneller vorbei, aber dafür ist es auch weniger variabel und spannend.
Ich werde wohl beim Solospiel in Zukunft zwischen 2/4-, 3/6- und 5-Spieler-Spiel wechseln.
Natürlich taugt das 1-Spieler-Spiel immer noch zum Erlernen der Regeln oder wenn die Zeit sehr, sehr knapp ist.
So say we all.

Rimtech
Magier
Beiträge: 52
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:41

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von Rimtech » Di 13. Dez 2016, 20:23

Ich grabe hier zwar was altes aus, habe aber am Wochenende mein zweites Solospiel gespielt.
Da die Kooperation mit GW endet, habe ich mir alle 4 Erweiterungen vorsorglich gekauft, aber noch nicht ins Spiel eingebunden.

Beide Solospiele habe ich verloren.
Beim ersten schon im Vorletzten Raum.
Beim zweiten, vorgestern, ging es bis in den Finalen Raum gegen die zwei Brutlords.
Leider ziehen die alle Symbionten zu sich und ergeben somit Riesenschwärme, die nicht mehr besiegbar sind.
Zwar kamen 5 der 6 Marines in dem Raum an, massives Würfelpech sorgte allerdings für wenig Verluste der Xenos.
Die Marines brauchten garnicht würfeln, da ein 8 nunmal nicht auf dem Würfel ist.
Die Ereigniskarte, welche einen Gefallenen wiederbelebt, war leider die erste Karte die aufgedeckt wurde.
Auch recht unglücklich.

Werde das ganze nochmal mit anderen Teams versuchen (habe in beiden Spielen die jeweils 3 unterschiedlichen Teams ausprobiert).
Und eventuell auch mal zu zweit, mit immerhin einem Team mehr dann.

Das Kartenspiel ist hart. Bei Space Hulk Ascension kann man regelmäßig speichern und wieder laden :D
Und morgen erscheint das neuste Space Hulk Deatchwing Spiel auf Steam.

Benutzeravatar
openMfly
Erzmagier
Beiträge: 862
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 09:04

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von openMfly » Di 13. Dez 2016, 20:51

SCHÄTZUNGEN: 44% ERFOLGSCHANCE BEI 86% VERLUSTEN
Im Erstellen von Prognosen sind die Space Marines echt nicht gut. :lol:

Es ist hart. Aber es ist Space Hulk. Wo kämen wir hin, wenn die Terminatoren da rein spazieren, ihren Auftrag erfüllen und wieder rauskommen.
Nene...

Aber man kann auch gewinnen. Wirklich, selbst schon erlebt...

Der wahre Feind ist dieser eine kleine böse rote Würfel. :twisted:

Rimtech
Magier
Beiträge: 52
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:41

Re: Erstes Solospiel

Beitrag von Rimtech » Mi 14. Dez 2016, 13:09

openMfly hat geschrieben:
Der wahre Feind ist dieser eine kleine böse rote Würfel. :twisted:
Absolut! Der Würfel hat etwas zu viel Einfluss. Hatte zB gegen die riesen Horde am Schluss 5 Angriffe, von denen nur 1 erfolgreich war.
Statistisch gesehen hat jeder Angriff eine 50/50 Chance...

Toll finde ich, dass das Spiel sehr kompakt ist. Es kommt mit wenig Zusatzmaterial zu den Karten aus, die Schachtel ist winzig und die Spielerzahl von 1-6 möglich.
Nur die 44% muss ich noch suchen :D

Antworten

Zurück zu „Space Hulk: Todesengel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast