Wie viel Fantasy gibt es in Westeros? (Spoiler inside)

Hier kann man alles niederschreiben, was man über das Brettspiel zur Romanvorlage von G.R.R. Martin loswerden möchte.

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Grün
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:10

Wie viel Fantasy gibt es in Westeros? (Spoiler inside)

Beitrag von Grün » Mo 21. Nov 2011, 10:27

Da ich den Hintergrund so gut wie überhaupt nicht kenne (schau mir grad die Fernseh-Serie an und überlleg mir mal wieder die Bücher zu organisieren aber der Schreiberling braucht immer solange bis er weiterschreibt was meine Freude daran etwas trübt) einfach mal in den Raum gestellt:

Wie viel Platz gibt es für Fantasy Elemente in Westeros?
Kann man auf Drachen, fremde Völker (wie Orks und Ähnlichem) oder Magie hoffen?
Zuletzt geändert von Grün am Mo 21. Nov 2011, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grün - was sonst?

Cerberus
Erzmagier
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 11:14

Re: Wie viel Fantasy gibt es in Westeros?

Beitrag von Cerberus » Mo 21. Nov 2011, 11:17

Hi!

Da ich nichts für die Lese-Interessierten spoilern möchte halte ich mich mal kurz, beziehe mich aber auf das Buch und nicht auf irgendwelche Produktionspläne von FFG ...

Wer sich überraschen lassen will: NICHT WEITER LESEN!

Orks halte ich für sehr unwahrscheinlich, finde es aber auch sehr angenehm, dass hier nicht die gleichen Stereotypen verwurstet werden, wie sonst.
Es gibt Drachen (im Buch ist ein Charakter mit Dracheneiern unterwegs).
Im hohen Norden ballt sich ein gewaltiges Übel zusammen, das mit wandelnden Toten das Gefühl aufkommen läßt, dass da noch viel Schrecklicheres passieren könnte.

Potential ist also vorhanden ;) wobei ich da eine Integration ins Spiel (zumindest in naher Zukunft) nicht so richtig sehe.

Cerberus

zwobot

Re: Wie viel Fantasy gibt es in Westeros?

Beitrag von zwobot » Mo 21. Nov 2011, 11:44

Bitte Thread als Spoiler kennzeichnen und auch cerberus Beitrag zensieren!

Benutzeravatar
Grün
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:10

Re: Wie viel Fantasy gibt es in Westeros?

Beitrag von Grün » Mo 21. Nov 2011, 15:46

ACHTUNG, Spoiler-Alarm!





Cerberus hat geschrieben: Orks halte ich für sehr unwahrscheinlich, finde es aber auch sehr angenehm, dass hier nicht die gleichen Stereotypen verwurstet werden, wie sonst.
Die hatte ich auch nicht erwartet, war nur ein Beispiel für was ich gemeint habe
Cerberus hat geschrieben: Es gibt Drachen (im Buch ist ein Charakter mit Dracheneiern unterwegs).
Gbt es die wirklich? In der Serie kommen die Dracheneier auch vor aber das kann ja alles sein um den Wert des Geschenkes zu erhöhen.
Cerberus hat geschrieben: Im hohen Norden ballt sich ein gewaltiges Übel zusammen, das mit wandelnden Toten das Gefühl aufkommen läßt, dass da noch viel Schrecklicheres passieren könnte.
auch das kommt in der Serie vor (Mensch hab erst die ersten 3 Folgen gesehen, ist echt viel passiert aber dennoch weiß man nüschts) und auch da bin ich mir nicht sicher ob es was Übernatürliches also Fantasy ist oder ob es sich dabei um gewöhnliche Menschen handelt die eine Art der Psychologischen Kriegsführung betreiben

Kommen in den Büchern auch wirklich etwas nicht-menschliches vor (und ich mein jetzt nicht Pferde, Schattenwölfe oder anderes Getier)

Edit: Hat sich zu meiner Zufriedenheit geklärt, möchte aufgrund von Spoilern nicht mehr dazu sagen.
Grün - was sonst?

Antworten

Zurück zu „Schlachten von Westeros“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast