Siegbedingung

Alle Fragen zu den Spielregeln von Chaos in der alten Welt.
Antworten
Fred
Späher
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 19:55

Siegbedingung

Beitrag von Fred »

Hallo Leute!

Im Regelheft ist zwar erklärt, wann das Spiel endet und auch, was bei einem Unentschieden passiert, nicht aber wer bei folgender Situation gewinnt:

Khorne muss noch 2 Sprünge an seinem Bedrohungsrad vollziehen, dann hätte er über das Bedrohungsrad gewonnen ("Khorne siegt!").
Nurgle benötigt noch 5 Punkte um insgesamt 50 oder mehr Siegpunkte zu haben.

Beide Siegbedingungen werden in dieser Runde erfüllt sein, es würden also 2 Sieger feststehen.

Was dann passieren soll, ist jedoch nicht im Regelbuch erläutert.

Gewinnt hier dann der Spieler, dessen Siegbedingung zuerst erfüllt ist?
Also Nurgle, weil seine Siegpunkte (z.B. durch das verheeren einer Region) gewertet werden, noch bevor Khorne an seinem Rad drehen darf?
sg181
Erzmagier
Beiträge: 557
Registriert: So 15. Feb 2009, 18:57

Re: Siegbedingung

Beitrag von sg181 »

Zum einen gilt:
Siegbedingungen werden erst am Ende der Runde geprüft, nicht mitten in der Runde.
Es ist also egal,ob Nurgle seine Punkte vor der Raddrehung von Khorne bekommt.

Jetzt zu deinem Problem.
Die Sieg- bzw. Spielendebedingungen werden immer in folgender Reihenfolge geprüft:

1. Bedrohungsräder
2. Siegpunkte
3. 5 Regionen verheert
4. Alte-Welt-Stapel leer

In deinem Beispiel gewinnt also Khorne, weil die Bedrohungsräder vor den Siegpunkten geprüft werden.

Steht in der Aneitung detailliert auf Seite 22 und als Referenz in der Übersicht auf der letzten Seite.

Gruß,
sg181
Fred
Späher
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 19:55

Re: Siegbedingung

Beitrag von Fred »

Wiedereinmal vielen, vielen Danke!
Antworten

Zurück zu „Chaos in der alten Welt - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast