brennende Zonen

Hier ist der Ort für Regelfragen zum Spielablauf bzw. zur Klärung der richtigen Umsetzung von Kartentexten.
Antworten
desperado4
Späher
Beiträge: 14
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:08

brennende Zonen

Beitrag von desperado4 » Sa 8. Apr 2017, 00:45

Wenn eine Zone bereits brennt und ich daraufhin eine gegnerische Karte vernichten möchte:Welche Möglichkeiten stehen mir offen? Der Gegner kann nämlich laut Regeln den Schaden immer wieder auf die brennende Zone durchlassen. Mein Angriff bleibt daher wirkungslos ? Das Standard-Deck von den Zwergen verfügt über wenig Karten , die einer Karte gezielt Schaden zufügen können.

Im letzten Spiel hatte mein Mitspieler eine Karte auf der Questzone , die ihm 4 zusätzliche Karten auf die Hand brachte. Ich wollte seinen Vorteil mindern, leider dauerte es Ewigkeiten, bis ich eine geeignete Karte zog, die direkten Schaden auf seine Karte verursacht.
Ich empfand das als ungerecht.

Danke im Voraus für eure Antworten.


Lg

Desperado

Hida Tetsuo
Erzmagier
Beiträge: 1333
Registriert: Di 20. Mär 2012, 08:46
Wohnort: Nürnberg (in der Nähe von)

Re: brennende Zonen

Beitrag von Hida Tetsuo » So 9. Apr 2017, 12:59

Sobald eine Zone brennt, kann ihr kein Schaden mehr zugeteilt werden.

Die questende Einheit, sofern dein Gegenspieler nicht mit ihr verteidigt,
kriegst du nur durch gezielten Schaden/Aktionen weg.
UltraComix Nürnberg TO; L5R; WH:I; Herr der Ringe LCG; X-Wing; 40K; ; Descent 2nd Edt.; Arkham Horror LCG; Runewars Minis; Age of Sigmar; Shadespire

desperado4
Späher
Beiträge: 14
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:08

Re: brennende Zonen

Beitrag von desperado4 » Di 11. Apr 2017, 22:23

Danke!
Empfinde ich als sinnlose Regel.
Der Verteidiger muss erst nach Ansage meines Angriffs seine Entscheidung offenlegen. Lässt er mein Angriff durch, dann verliere ich meine Schlachtphase(Aktion) und Ihm geschieht nichts. Mir bleibt also nichts anderes übrig, als Ihm durch Aktionen direkten Schaden zuzufügen. Habe ich aber keine Karte , die direkten Schaden verursacht, kann seiner Karten nichts angetan werden und er nutzt ungehindert seine Vorteile.
Wie bescheuert ist die Regel?
Er kann zwar immer mein Angriff durchgehen lassen. Solange jedoch seine Zone nicht brennt, will er sie natürlich verteidigen , um einen Brand zu verhindern. Brennt sie bereits, dann kann ihm das gleichgültig sein und er wird seine Karte nie einen Angriff aussetzen.

Wie ärgerlich muss es ein , wenn die Schlachfeldzone vom Gegner brennt. Er kann seine Einheiten in der Zone aufstocken und alle meine Angriff durchgehen lassen. Auf diese Weise kann ich ,ohne bestimme Aktionskarten ,seinen Einheiten keinen Schaden zufügen. Irgendwie bedauerlich.

Hida Tetsuo
Erzmagier
Beiträge: 1333
Registriert: Di 20. Mär 2012, 08:46
Wohnort: Nürnberg (in der Nähe von)

Re: brennende Zonen

Beitrag von Hida Tetsuo » Do 13. Apr 2017, 11:54

Sobald eine Zone brennt kann sie auch nicht mehr angegriffen werden. Evtl. hilft das weiter.
UltraComix Nürnberg TO; L5R; WH:I; Herr der Ringe LCG; X-Wing; 40K; ; Descent 2nd Edt.; Arkham Horror LCG; Runewars Minis; Age of Sigmar; Shadespire

TEW
Erzmagier
Beiträge: 3335
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: brennende Zonen

Beitrag von TEW » Do 13. Apr 2017, 15:26

desperado4 hat geschrieben:
Di 11. Apr 2017, 22:23
Wie bescheuert ist die Regel?
Warum?

Es ist doch komplett normal, dass man Einheiten nicht direkt angreifen kann, oder? Dafür muss man eben spezielle Mittel haben, um lästige Einheiten loszuwerden. Selbst, wenn die Zone noch nicht brennt, muss er ja nicht verteidigen, wenn ihm die Einheit zu wertvoll ist.

Wenn eine Zone brennt, konzentriert man sich eben auf eine der anderen Zonen. Denn so gewinnt man schließlich das Spiel.

Antworten

Zurück zu „Regelfragen zu Warhammer Invasion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste