Strategie für Haus Lannister

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Der Eiserne Thron. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
riesenklops
Erzmagier
Beiträge: 142
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 16:38

Strategie für Haus Lannister

Beitrag von riesenklops » Fr 15. Aug 2008, 11:53

gibt es für eine gute strategie für haus lannister?

in unserern runden haben wir immer festgestellt, dass es nahezu unmöglich ist, mit haus lannister zu gewinnen.

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Zukar » Fr 15. Aug 2008, 12:40

Unmöglich?
In unserer Runde herscht eher die Meinung, wenn man Sie spielen kann sind sie die gefährlichsten... In einem 3-Personen Soiel sogar eher unschlagbar...
(Allerdings gewinnt zu 75% ein Kumpel wenn er Barathon spielt. Was bei ca 9 von 10 mal ist, und wir losen IMMER - keine Ahnung warum)
Trick 1) sofort nach Nord/Osten expandieren. Harrenhal (schreibt man das jetzt so??), Seagard und umliegende Festungen. Die muss man alle spätestens in Runde zwei - drei haben. (Und auf einen Apell hoffen)
Im 3 Personen Spiel kann und sollte man sich dann spätestens in der 4 Runde Highgarden und Pyke erobern. Dann noch die Festung nordwestlich der schwarzen Startposition.
Sein Schiff am besten im ersten zug mit dem +1 Angriffsbefehl Richtung der schwarzen Startposition schicken, danach immer Unterstützen lassen.
Trick 2) Botenrabe, Botenrabe und nochmals Botenrabe.
Solltest du denn irgendwann mal verlieren, kann man so gut wie aufgeben.
Nicht nur, das man drei starke Sternchenbefehle zur Verfügung hat, das Austauschen eines Befehles ist sehr wichtig.
So kann mann z.B. später eine solide Verteidigungsline mit den Unterstützungsbefehlen aufbauen. Beim Aufdecken wird meist klar, wo die Gegner angreifen wollen. Hier kann mann nun den Sternchen-Verteidigungbefehl einsetzen, besser ist meist, man "fackelt" einen gegnerischen Unterstützungsbefehl ab. Alternativ (je nach Position auf dem Eisernen Thron) nimmt man einen Marschbefehl und greift einfach vorher an.
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Stefan » Di 19. Aug 2008, 23:26

GANZ wichtig: drei oder vier Ritter in der Stoney Sept. In allen umliegenden Gebieten kleine Truppen. In der Stoney Sept liegt dann Unterstützen +1, das kann kaum geknackt werden...
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Benutzeravatar
Colossus
Erzmagier
Beiträge: 654
Registriert: Di 30. Okt 2007, 19:14

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Colossus » Mi 20. Aug 2008, 23:05

Ich finde Lannister etwas entspannter, wenn man mit den Häfen aus der Thronkriege Erweiterung spielt! Das garantiert eine längere Lebensdauer des eigenen Schiffs...

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Stefan » Do 21. Aug 2008, 21:14

Definitiv. Mit dem Ding fährt man in den Hafen und generiert da fleißig Stärkemarken.

Wann kommt Storm of swords?
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Benutzeravatar
KingRollo
Bürger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 17:47
Wohnort: Die Hammaburg

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von KingRollo » Mi 27. Aug 2008, 20:03

Meiner Ansicht nach ist Haus Lannister zu spielen die größte strategische Herausforderung im Spiel. Es liegt mitten im Herzen von Westeros, hat schnell Zugang zu vielen Ressourcen, hat aber gleichzeitig das Problem "eingekreist" zu sein von den übrigen Häusern. Völlig eigenständig kann man das Spiel eh nicht gewinnen - insbesondere dann, wenn man nicht "nur" mit den m. E. etwas schlechter ausbalancierten 3- oder 4-Spieler-Varianten spielt - , aber vor allem Lannister muss fast zwingend Allianzen eingehen.

Insbesondere der Kraken ist ein guter potenzieller Verbündeter (wenn er denn verlässlich ist :roll: ), profitieren doch beide Häuser von einer guten Zusammenarbeit und einem Stillhalten an der gemeinsamen Grenze Riverrun/Seaguard und Golden Sound/Ironman´s Bay. Beide Häuser wollen sicher keinen Zweifrontenkrieg bzw. im Falle von Lannister einen möglichen Drei[!]frontenkrieg riskieren. Aber man sollte in jedem Fall zeitig mindestens einen verlässlichen Partner finden, sonst wird man spätestens nach der dritten Runde zur gemeinsamen Beute der anderen.

Generell würde ich immer empfehlen, möglichst schnell "Raum zu greifen", d.h. bereits in der ersten Runde Riverrun und Harrenhal zu nehmen, um bei einem Appell in der zweiten Runde nicht gleich dumm da zu stehen. Danach ist dann aber auch gleich geschickte Diplomatie angesagt. Je weniger direkte Gegner man hat und je mehr Ressourcen man sich schnell sichern kann, um so besser. Nicht selbst kämpfen, sondern eher großzügig unterstützen und Zünglein an der Waage spielen, lautet hier die Divise. Mehr als eine offene Konfliktlinie ist extrem ungünstig, denn gegen zwei entschlossene und schlimmstenfalls miteinander gegen Lannister verbündete Gegner zeitgleich kann man dauerhaft kaum ankommen. Das Motto von Lannister sollte also heißen: Nicht zu früh gierig werden, Ruhe bewahren, Kräfte sammeln und die Gegner gegeneinander ausspielen, um dann in die sich bietende Bresche schlagen zu können.

Im Übrigen schließe ich mich Stefans Meinung an, Stoney Sept ist für die Festigung der eigenen Position ein Schlüsselstellung. Von hier aus kann man gut seine umliegenden Länder unterstützen und wunderbar "Schildkröte" spielen, was m. E. letztlich die Erfolg versprechenste Strategie ist. ;) Nur würde ich hier nicht meine ganze Hauptstreitmacht binden (3 bis 4 Ritter!?). Wenn ich mich so sehr einigeln muss, habe ich schon vorher etwas verkehrt gemacht und kann in diesem Fall kaum noch agieren. In der Regel sollten wohl maximal 2 Ritter (4 Appellpunkte) ausreichen.

Die beste Eröffnung für ein Spiel mit fünf oder sechs Spielern ist meines Erachtens...
Golden Sound: Überfall
Lannisport: Marsch +0
Stoney Sept: Marsch +1
Den Botenraben nicht vergessen! Wenn Greyjoy einen Marschbefehl auf seine Flotte platziert, sollte man den Überfall in einen Marschbefehl -1 umwandeln. Sollte Greyjoy mit der Flotte unterstützen, ist es klug, den Marschbefehl +1 in Stoney Sept in einen Unterstützenbefehl +1 umzuwandeln, um sich in jedem Fall das für Lannister extrem wichtige Riverrun zu sichern. So könnte es klappen, dass man als "Löwe" am Ende auch mal wirklich "brüllen" kann. :lol:

Und ja, wann kommt die Sturm der Schwerter-Erweiterung endlich raus?

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Stefan » Fr 29. Aug 2008, 12:32

Ja, drei oder vier Ritter ist ziemlich hart, aber es hat auch Vorteile. Wenn man nämlich die Gegner an diese Schildkröte gewöhnt hat, kann man jederzeit mit gestaffelten Marschbefehlen eine ziemlich fiese Streitmacht in jede Richtung schicken. Bämm!
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Zukar » So 31. Aug 2008, 20:46

Stefan hat geschrieben:Ja, drei oder vier Ritter ist ziemlich hart.... jederzeit mit gestaffelten Marschbefehlen ...
Wenn du mein diabolisch dreckiges Grinsen sehen könntest, wüßtest du, das a) ich dir gerade sehr dankbar bin und b) meine Mitspieler dich für diesen kleinen hinweis hassen werden!
@Stefan
DANKE!!
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

Benutzeravatar
Colossus
Erzmagier
Beiträge: 654
Registriert: Di 30. Okt 2007, 19:14

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Colossus » Mo 8. Sep 2008, 23:46

Storm of Swords fragen ebantworte ich nicht unter diesem Thema ;)

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Strategie für Haus Lannister

Beitrag von Zukar » Di 9. Sep 2008, 09:28

Colossus hat geschrieben:Storm of Swords fragen ebantworte ich nicht unter diesem Thema ;)
Weil Ihr mit dem produzieren und einhalten von Terminen so viel zu tun habt? ;)
Hoffe ich.... ;)

Kann man dich eigentlich mit Messe-Essen-Bretzel bestechen??
Meinetwegen auch euere gutaussehende junge produktionstechnische Assistentin??
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

Antworten

Zurück zu „Der Eiserne Thron 1. Edition“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast