Anfängerfragen

Alle Fragen zu den Spielregeln von Conan.
Antworten
Stinger
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 11:01

Anfängerfragen

Beitrag von Stinger » Fr 21. Feb 2014, 08:59

Hallo Zusammen,

wir haben uns Conan Zeitalter der Kriege besorgt und nun habe ich ein paar Fragen: (habe die Fragen bereits ins Diskussionsforum geschrieben, aber gesehen dass ich da falsch bin! :) )

1. Darf Pro Zug/Runde jeder Spieler nur EINEN Schicksalswürfel aus dem Vorrat nehmen?
2. Kann man nur angreifen, wenn der Spieler einen Intrigen-/ oder Armee-Würfel aus dem Vorrat nimmt?
3. In der ersten Runde, bei dem man die Artefakte verteilt, erhält jeder Spieler eines (der 4. dann die Conan-Dingens Karte) und erst ab dem zweiten Zeitalter wird auf diese geboten?
4. Was passiert, wenn man mit einer Armee ein Feld betritt, das bereits von einem anderen Spieler durch einen Abgesandten (allerdings noch neutral ist) besetzt ist. Kann man hier etwas machen?
5. Bei der 2. Gebotsrunde von Conan, wer erhält die Conan-Bonuskarte? Automatisch der Conanspieler?
6. Und die Artefaktkarten werden nur bei Zeitalterwechsel neu geboten?!


Es kommen mit Sicherheit noch mehr fragen, ich danke schon mal für eure Antworten! :)

Benutzeravatar
Uthoroc
Erzmagier
Beiträge: 837
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 10:41
Wohnort: Siegen

Re: Anfängerfragen

Beitrag von Uthoroc » Fr 21. Feb 2014, 14:29

1. Pro Zug darf jeder Spieler nur einen Aktionswürfel nehmen und verwenden, na klar. Aber es wird so lange reihum ein Zug gemacht, bis alle Würfel aufgebraucht sind. Dann wird wieder neu gewürfelt und der Startspielermarker wechselt (S.11).

2. Ja, mit dem Armee-Würfel einen Armee-Kampf, und mit dem Intrige-Würfel einen Intrige-Kampf (mit den Joker geht beides). Auf S. 12 sind die Aktionen aufgelistet, die man mit den jeweiligen Würfel machen kann.

3. Ganz genau (S. 9 zweite Spalte und S. 15)

4. Man startet ganz normal einen Armee-Kampf gegen eine neutral Provinz. Der feindliche Abgesandte hat keinen Einfluss darauf.

5. Die Conan-Bonuskarte bekommt der Spieler mit der niedrigsten Summe an Imperiumspunkten. (S. 16, 2. Absatz)

6. Ganz genau (s. 15).

EDIT: Die Regeln sind leider nicht sehr eingängig organisiert. Ich habe sie auch mindestens fünfmal lesen müssen. Wenn Englisch okay ist, empfehle ich diese sehr gute Kurzfassung der Regeln.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Stinger
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 11:01

Re: Anfängerfragen

Beitrag von Stinger » Sa 22. Feb 2014, 15:56

Danke für deine Antworten! ;)

Noch ne Frage zu Punkt 4: Der Abgesandte bleibt in diesem Fall im Feld, auch wenn der andere Spieler die neutrale Provinz erobert hat?

Was passiert, wenn ein Spieler mit einer Armee eine neutrale Provinz bekämpft, dies aber nicht in einmal schafft (bleibt auf Feld 2 von 3 hängen bespielsweise). Ein anderer Spieler mit einem Abgesandten dort reingeht in dieses umkämpfte Feld. Kann er einen Intrigenkampf zusätzlich noch anfechten?

Welchen Vorteil hat eine Stadt noch, außer das diese zusätzliche 2 Gold (im Gegensatz zur Festung) einbringt? Diese kann ja auch mit einmal erobert werden oder wird diese erst auf eine Festung zurück gestuft?

Antworten

Zurück zu „Conan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast