Dungeon Degenerates

Wenn es nicht woanders passt, kommt es hier rein.
R8tzi
Erzmagier
Beiträge: 200
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 17:47
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von R8tzi » Di 13. Aug 2019, 23:24

Aussehen finde ich gar nicht so schlimm. Vielmehr das Thema zu crazy.. (Gott sei Dank. Sonst müsste ich es mir zulegen)
Battlestar Galactica, Eldritch Horror, Blood Bowl: TM, SW: Imperial Assault, Terraforming Mars, Galaxy Defenders, Caverna usw.

danom
Erzmagier
Beiträge: 671
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von danom » Mi 14. Aug 2019, 07:28

Hahaha, das Introvideo in der Kampagne ist ja mal der Hammer! Genau so stell ich mir auch die perfekte Spielerrunde für Dungeon Degenerates vor. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber jetzt mal ehrlich, wenn ich lese wieviele Leute wegen den Neonfarben abspringen... Der Publisher müsste doch einfach nur ein alternatives Farbsetting anbieten (beispielsweise schwarz-weiß-rot-lastig ähnlich wie in Darkest Dungeon, oder komplett schwarzweiß) und schon würden die ihre Zielgruppe gefühlt verdoppeln :)

Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3698
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von TEW » Do 15. Aug 2019, 07:46

Das stimmt. :D

Das Introvideo ist wirklich der Hammer! :lol: :lol: :lol:

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1357
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Chrisbock » Di 24. Dez 2019, 12:39

Bin gerade an den Regeln. Der Gourmet Skill ist ja mal der Oberknaller 😂😂

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Beckikaze » Di 24. Dez 2019, 12:59

Sag ich ja. :D
KS: Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1357
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Chrisbock » Fr 27. Dez 2019, 09:27

So, ich habe gestern ein paar Runden geschafft, daher ist das hier nur als Ersteindruck zu werten. Mal schauen, ob ich heute oder morgen noch ein paar Runden nachlege.

Als reines Solospiel hat es mich noch nicht überzeugt, was zwar eigentlich wichtig ist, aber deswegen wird es noch nicht aufgegeben sondern auch nochmal in meiner Runde gespielt.

Grundsätzlich gefällt mir das Spielkonzept aber sehr, da man das Gefühl hat sich durch eine lebendige Welt zu bewegen. Die Kämpfe sind auch ganz spaßig und das obwohl ich eindeutig "dudes on a map" bevorzuge und mir das in DD eigentlich auch zu abstrakt ist.

Besonders schade finde ich aber, das man sich für diesen Weg der grafischen Darstellung entschieden hat. Ja, in dem umkämpften Markt der Genrespiele wollten sie dadurch herausstechen, mich beeinflusst die Hässlichkeit eines Spiels aber leider immer auch im Spielgefühl. Eher klassisches Artwork würde dem sowohl entgegenwirken und mich positiver auf das Spiel schauen lassen als auch ihm insgesamt einen größeren Erfolg bescheren.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Beckikaze » Fr 27. Dez 2019, 09:53

Ich bin dankbar, dass man sich dem Markt nicht angebiedert hat. Standard-Artwork gibt es wie Sand am Meer.

Aber klar: Aus dem Spielsystem hätte man gut ein Herr der Ringe - Spiel machen können und das hätte auf dem Markt gebrannt wie Sau.

So bleibt es ein Spiel mit Seele für die Wenigen, die es grafisch ohnehin mögen. ;)
KS: Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1357
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Chrisbock » Fr 27. Dez 2019, 10:15

Ein Spiel mit Seele ist es auf jeden Fall. Diese scheint aber vermutlich besonders, wenn man mit mehreren spielt. DD ist ein Spiel, das viele Lacher generiert, was halt in der Gruppe besser funktioniert. Daher wird es auch noch lange nicht aufgegeben.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Beckikaze » Fr 27. Dez 2019, 10:20

Das stimmt. Aber Solospielen macht mir ja ohnehin keinen Spaß.

Wenn man mit ner Wurst den Sex Dwarf verhauen hat, ist das schon unterhaltsam. :mrgreen:
KS: Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1357
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: Dungeon Degenerates

Beitrag von Chrisbock » Fr 27. Dez 2019, 10:44

Ich liebe so was! Das war auch schon bei Fallen Lands so geil: Da fuhr ein Kannibale in nem Buli durch die Wastelands, nen Partygrill hinten drauf. Als er dann irgendwann noch das Fleischermesser fand, war die Konstellation endgültig perfekt.

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste